DJK Sparta Noris Nürnberg e. V.
Abteilung Fußball

E3-Junioren : Spielbericht U11/3 Gruppe, 5.ST (2012/2013)

TB 88 Johannis III   DJK Sparta Noris III
(außer Wertung)
TB 88 Johannis III 5 : 4 DJK Sparta Noris III
(2 : 1)
Außer Wertung
E3-Junioren   ::   U11/3 Gruppe   ::   5.ST   ::   13.10.2012 (13:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Jermaine

Assists

Elton

Zuschauer

23

Torfolge

1:0 (03.min) - TB 88 Johannis III
2:0 (05.min) - TB 88 Johannis III
2:1 (21.min) - Jermaine
3:1 (35.min) - TB 88 Johannis III
3:2 (36.min) - Jermaine
3:3 (42.min) - TB 88 Johannis III (Eigentor)
3:4 (45.min) - Jermaine (Elton)
4:4 (48.min) - TB 88 Johannis III
5:4 (51.min) - TB 88 Johannis III

Ein heißer Fight!

Unser zweites Spiel, wieder Auswärts begann, um es mit den Worten des Gastgeber-Trainers zu sagen: „Da sind zwei aufgescheuchte Hühnerhaufen zugange!“ was sich für uns in der 3. und 5. Minute negativ auswirkte und es 2:0 stand. Um den „Hühnerhaufen“ zu sortieren und die anstürmenden Gegner etwas besser in den Griff zu bekommen, gab es nach einigen gefährlichen Torschüssen der Johanniser, in der 10. Minute die erste Auswechslung und Umstellung. Unser Kerim Lujinovic verließ den Platz, Elton Joao nahm für ihn den Platz in der rechten Verteidigung ein und Jordan Kleespies spielte ab sofort nicht mehr in der vorgezogenen Mittelverteidigung, sondern auf einer Linie mit den anderen beiden Verteidigern, was den Ansturm der Johanniser etwas bremste und wir, durch einen schnellen Konter in der 21. Minute unseren Anschlusstreffer zum 2:1 von unserer Nr. 6, Jermaine Ahenda feiern konnten! Dieser Spielstand änderte sich in der ersten Halbzeit auch nicht mehr!

Es war bis dahin eine super Leistung der gesamten Mannschaft!

In der Pause gab es dann einige Ansagen und für Alexander Bock, der nach Krankheit noch etwas Probleme hatte, kam Mohamad El Mallah auf den Platz und es gab eine nochmalige Umstellung der Mannschaft. So spielte nun Mohamad El Mallah im rechten Sturm, Elton Joao im linken Sturm, Marko Jovanovic in der rechten Verteidigung was anfänglich nicht so viel brachte, wie erwartet! So mussten wir in der 35. Minute das 3:1 hinnehmen. Doch die Mannschaft steckte nicht auf und stürmte gleich nach dem Anstoß auf das gegnerische Tor los und wieder war es unsere Nr. 6, Jermaine Ahenda der nach einem Torwartfehler zum 3:2 in der 36. Minute verkürzte. Nun hatten sie Blut geleckt und stürmten was das Zeug hielt auf das Tor von Johannis und wir wurden nach einigen super Angriffen, in der 42. Minute mit dem Ausgleich belohnt, was letztendlich nach einem Abwehrfehler ein Eigentor war.
Aber Egal, es stand 3:3 … und so sollte es weitergehen, denn wieder war es Jermaine Ahenda (6), der nach Vorarbeit unserer Nr. 8, Elton Joao zum 3:4 einschoss und wir zum ersten mal führten.

KLASSE GEMACHT UND DER JUBEL WAR GROSS!!!

Leider ließ danach die Konzentration und die Kondition etwas nach, was der Gegner in der 48. Minute zum 4:4 Ausgleich und in der 51. Minute zum 5:4 Endstand nutzte, was wir LEIDER auch nicht mehr ändern konnten, wegen unserer vielen, vielen Einzelaktionen in den letzten 11 Minuten die wir dadurch vergaben bzw. nicht nutzten!

Im gesamten Spiel gab es ca. 12 Ecken (4 Sparta – 8 Johannis), 37 Torschüsse/Chance (22 Sparta – 15 Johannis) wovon 9 verwandelt wurden und 2 Freistöße für Johannis!

Wenn wir es schaffen diese Einzelaktionen und die Maulereien gegen eigene Mitspieler abzustellen und komplett als Team agieren, wird der erste Sieg bald kommen! Aber das wird die Zeit, das Training und die Spielpraxis bringen!

Ich bin stolz auf euch und es kann nur noch besser werden!!!

VIELEN DANK an unsere Spieler, ihren Eltern und Zuschauern!

VIELEN DANK auch an Matthias Kleespies, dem Papa von Jordan, der unsere Partie pfiff!!!!

Euer Oliver